+++ Aktuelles +++

 

In den letzten Jahren haben sich für eine Einstellung bei der Polizei NRW ca. 12.000 Bewerber beworben. Doch nur die Besten werden in den gehobenen Dienst der Polizei NRW eingestellt.

 

 

Nutzen Sie unser Angebot.

 

Bereiten Sie sich zielgerichtet auf den Polizei Einstellungstest und das Assessment-Center 2020 vor.

 

Erhöhen somit Ihre Chancen!

 

 

 

 

 

Wir empfehlen dieses Testbuch

 

 

 Bei Facebook liken

 

 

 

 

 

 

Ihr Weg zur Polizei NRW: Polizeikommissar bzw. Polizeikommissarin werden

 

 

 

 

Alles beginnt mit dem Entschluss, sich für den Polizeiberuf zu interessieren und sich bei der Polizei NRW zu bewerben. Haben Sie sich hierfür entschieden, empfiehlt es sich, sich vor Ihrer Bewerbung über die Einstellungsvoraussetzungen im Vorfeld genau zu informieren.

 

Erfüllen Sie die Einstellungsvoraussetzungen, steht Ihrer Bewerbung für den gehobenen Dienst bei der Polizei NRW nichts im Wege. Gibt es Zweifel an Ihrer Eignung, sollten Sie Ihren Entschluss gründlich überdenken.

 

Wir empfehlen Ihnen in beiden Fällen, sich mit dem zuständigen Einstellungsberater Ihrer örtlichen Polizeibehörde in Verbindung zu setzen. Dieser begleitet Sie im Bewerbungsverfahren und gibt nützliche Hilfestellung bei der Beratung.

 

Die Bewerbung bei der Polizei NRW ist nur noch online möglich. Habe Sie aller Unterlagen im Rahmen der Online-Bewerbung fristgerecht eingereicht, beginnt die Vorauswahl. Hier wird geprüft, ob Sie die formellen Einstellungsvoraussetzungen der Polizei erfüllen.

 

Sofern alle Unterlagen vorhanden sind und Sie formell geeignet sind, werden Sie zum 1. Testtag, dem schriftlichen Polizei NRW Einstellungstest, ins LAFP nach Münster eingeladen.

 

Ausführliche Informationen zum schriftlichen Polizei NRW Auswahlverfahren, der ärztlichen Untersuchung sowie dem Assessment-Center haben wir auf unserer Webseite für Sie zusammengestellt. Hier finden Sie alles, was Sie zum Eignungsverfahren wissen müssen.

 

Haben Sie den gesamten Polizei NRW Einstellungstest mit einem bestimmten ROW (Rangordnungswert) bestanden und wurden Sie vom Polizeiarzt als polizeidiensttauglich eingestuft, findet die Nachauswahl (z. B. Sicherheitsüberprüfung statt). Verläuft auch diese positiv, steht Ihrer Ausbildung bei der Polizei NRW im gehobenen Dienst, dem dualen Bachelorstudium, nichts mehr im Wege.

Die Ausbildung bei der Polizei NRW erfolgt im Rahmen eines dreijährigen dualen Studiums an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV NRW; früher FHöV NRW) in den Studienorten Duisburg, Gelsenkirchen, Köln, Bielefeld, Münster, Hagen und Dortmund.

 

Duales Studium bedeutet, dass Sie neben der Unterrichtszeit in der HSPV NRW auch an fachpraktischen Modulen teilnehmen. Es findet somit eine gelungene Verzahnung von Theorie und Praxis statt.

 

Der theoretische Anteil der Polizei Ausbildung bzw. des Studiums in der FH besteht aus Fächern wie Verkehrslehre und Verkehrsrecht, Führungs- und Einsatzlehre, Kriminaltechnik und Kriminalistik,  Kriminologie, Staats-, Eingriffs- und Strafrecht, Öffentliches Dienstrecht, Sozial- und Politikwissenschaften, Soziologie und Psychologie sowie Ethik.

 

Zwischen den theoretischen Studienmodulen verbringen Sie die Zeit der Ausbildung in den Polizei Liegenschaften sowie in einer Polizeibehörde. Zu den Liegenschaften der Polizei NRW gehören das LAFP in Selm (Hauptsitz), Brühl, Schloss Holte-Stukenbrock und Münster.

 

 

In den Polizei Liegenschaften lernen Sie die ordnungsgemäße Handhabung der Dienstwaffe (Schießen/Nicht-Schießen), wie man einen Verkehrsunfall aufnimmt, Funktionsweise und Anwendung des Digitalfunks, Erste Hilfe, Fahrsicherheitstraining, den Einsatz in der Hundertschaft etc.

 

Zudem müssen Sie während dieser Zeit sportliche Leistungsnachweise als Zulassung für die weitere Ausbildung bei der Polizei erbringen.

 

Unser Tipp: Halten Sie sich nach wie vor durch Ausdauersport wie Joggen, Radfahren, Schwimmen etc. fit.

 

Im Rahmen des Praktikums in Ihre jeweiligen Einstellungsbehörden lernen Sie, die bereits in der Polizei Ausbildung erworbenen Fähigkeiten mit Unterstützung Ihrer Vorgesetzten und eines Tutors im Wach- und Wechseldienst einzusetzen.

 

 

Am Ende der dreijährigen Polizei Ausbildung in NRW erwartet Sie die mündliche sowie schriftliche Abschlussprüfung zum Bachelor of Arts (BoA). Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums bekommen Sie neben dem Titel Bachelor of Arts (BoA) den Dienstgrad Polizeikommissar bzw. Polizeikommissarin verliehen.

 

Entdecken Sie den Polizeiberuf bei der Polizei NRW.

 

Ihrer Karriere als Polizeikommissarin bzw. Polizeikommissar bei der Polizei NRW steht nun nichts mehr im Weg!

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020; alle Rechte vorbehalten; Impressum & Datenschutz

Anrufen

E-Mail